Expandmenu Shrunk


  • Tag Archives Goldanwendung
  • Goldanwendung

    Gold wird vor allem in der Schmuckindustrie sowie im Einzelhandel (Goldbarren, Goldmünzen) sehr stark nachgefragt. Diese beiden Sektoren stellen über 85 Prozent der gesamten Goldnachfrage dar. Lediglich knapp über 10 Prozent der jährlichen Goldproduktion findet seine Anwendung im industriellen Bereich.

    In den letzten Jahren stieg vor allem die Goldnachfrage aus dem asiatischen Raum sehr stark an. Hierbei wird Gold vor allem in der Schmuckindustrie, sowie als Wertmetall (Goldmünzen, Goldbarren) sehr stark nachgefragt. Knapp die Hälfte des jährlichen Goldangebotes floss nach Indien und China.

    Neben dem Schmuck wird Gold vor allem als Geld- / Wertanlage stark nachgefragt. In diesen Bereich sind vor allem die Goldmünzen, Goldbarren sowie Gold ETFs einzuordnen. Gold ETFs stellen eine relativ neuartige Form der Goldanwendung / Goldnachfrage dar. Seit 2002 kann man mittels Gold ETFs Gold besitzen, ohne es selbst physisch lagern zu müssen. Vor allem in den Jahren, in welchen starke wirtschaftliche Turbulenzen herrschten (2008, 2009) war die Nachfrage nach Gold ETFs sehr stark. Im  Jahr 2008 flossen zum Beispiel über 600 Tonnen Gold in diese Form der Geldanlage.

    Im industriellen Bereich wird Gold vor allem in der Elektronikindustrie stark nachgefragt. Aufgrund seiner guten Kontaktgabe, seiner Korrosionsbeständigkeit, sowie seiner leichten Verarbeitbarkeit, ist Gold in diesem Industriezweig von besonderer Bedeutung.  Die sonstigen industriellen Anwendungsgebiete stellen in der Regel medizinische Bereiche dar. Man mag es zwar kaum glauben, doch in der Zahnmedizin wurden in den letzten Jahren noch knapp 50 Tonnen Gold benötigt. Hier ist die Bedeutung von Gold jedoch stark sinkend. In den übrigen medizinzischen Bereichen wird Gold dank seiner besonderen Eigenschaften, vor die  Korrosionsbeständigkeit ist hierbei von enormer Bedeutung, immer stärker nachgefragt.