Expandmenu Shrunk


Goldaktien

Eine Möglichkeit vom steigenden Goldkurs zu profitieren ist die Möglichkeit der Investition in Unternehmen, welche Gold produzieren / Goldabbaustätten erforschen. Mit dem steigenden Goldpreis gibt es immer mehr Unternehmungen, welche sich lediglich auf Gold spezialisieren bzw. zu reinen Goldabbauunternehmungen werden.

Grundsätzlich weißen Aktien von Goldunternehmen einen Hebeleffekt in Bezug auf den Goldkurs auf. Dies bedeutet, dass die Aktienkurse überproportional zum Goldkurs steigen bzw. auch überproportional fallen können.

Bei Goldminengesellschaften muss man klar zwischen Explorern und Produzenten unterscheiden:

 

Goldexplorer

Goldexplorer bauen noch kein Gold ab. Sie erkunden Gebiete und suchen nach dem großen Goldfund. Sie besitzen somit keine fixe Einnahmequelle. In der Regel müssen sie sich über längere Zeit finanzieren, da sie in den ersten Jahren Verluste aufweisen. Diese Finanzierung erfolgt meist über Kapitalerhöhung, was wiederrum eine Verwässerung der Anteile mit sich bringen kann.

Der Grund warum man in solch Unternehmen investiert ist die Chance eines großen Fundes, welcher zukünftige Gewinne liefern soll. Bei Explorerfirmen steht somit eine hohe Chance auf Kursgewinne einem hohen Risiko gegenüber. Aktien von Goldexplorern sind vor allem für spekulative Veranlagungstypen geeignet.

 

Goldproduzenten

Goldproduzenten weißen ein wesentlich geringeres Risiko, jedoch auch geringere Chancen auf. Diese fördern bereits Gold und verkaufen dies, was wiederrum zu stabilen Einnahmen führt. Meist zahlen sie zudem gute Dividenden und dienen, da sie Ressourcenvorkommen aufweisen, ideal zur Risikostreuung eines Portfolios.

Bevor man in Aktien von Goldunternehmungen investiert, muss man sich wie bei jedem Investment zahlreiche Fragen stellen. Man muss sich über die Goldreserven, der Projektfinanzierung, sowie über andere notwendige Zahlen Bescheid wissen. Geographische Lagen von Projekten sowie politische Richtlinien können Goldprojekte massiv beeinflussen!

Comments are closed.