Expandmenu Shrunk



  • Gold – Geldanlage der Zukunft!

    Täglich hört man von neuen Rettungspaketen, rettenden Eingriffen der Zentralbanken sowie langfristig niedrigen Zinsen. Was haben all diese Geschehnisse gemein? Richtig es wird Geld gedruckt, wenn auch nicht im physischen Sinne.

    Dem Menschen bleiben kaum noch richtige Alternativen zur Geldanlage. Richtig sichere Wertanlagen im herkömmlichen Sinne gibt es seit der Finanzkrise nicht mehr. Heutzutage ist es sogar vorstellbar, dass Anleihen von Emittenten bester Bonität ausfallen können.

    Eine Möglichkeit der Geldanlage, welche jedoch derzeit noch immer einen Nischenmarkt darstellt, wären Rohstoffe. Hierbei besitzt vor allem Gold eine immense Bedeutung. Gold ist jener Rohstoff jenes Metall, welchem zeitglich die Geldfunktion / Wertfunktion zukommt.  Diese Homepage soll einem einen Einblick in den Rohstoff Gold als Wertanlage vermittelt. Was ist Gold? Wo kommt es vor? Wofür braucht man es bzw. wie sieht es zukünftig damit aus? Dies sind alles Fragen, welche dieser Homepage versucht zu erklären.


  • physisches Gold

    Physisches Gold stellt die beliebteste Investmentart in Gold dar. Neben dem Goldschmuck kann man physisch vor allem noch in Silbermünzen und Silberbarren investieren. Gold ETFs werden hierbei außer Acht gelassen. Sicherlich kann man mittels Gold ETFs im physischen Markt investieren, jedoch ist das Gold hierbei physisch nur irgendwo hinterlegt. Im greifbaren Besitz hat man es nicht. Der Nachteil von Gold ETFs wäre zum Beispiel noch, dass diese zwar das Gold besitzen müssen, dieses jedoch weiter verleihen dürfen. Nachfolgend wird unter physischen Gold vor allem der Besitz von Goldmünzen sowie Goldbarren  oder Goldschmuck verstanden.

    Wenn man physisch in Goldmünzen investieren will, ist es oftmals relativ schwierig dies anonym zu tun. Das aktuelle Tafelgeschäft wie es derzeit noch anzutreffen ist, wird es wahrscheinlich bald nicht mehr geben. Der Kauf von Edelmetallen über Online-Shops wird zukünftig immer mehr an Bedeutung gewinnen. Preislich sind Online-Shops in der Regel günstiger als herkömmliche Münzhändler. Bei der Auswahl des richtigen Online-Shops ist vor allem auf deren Seriosität zu achten. Ein Online-Shop bei welchem Sicherheit, Transparenz und Datenschutz großgeschrieben werden wäre Goldsilbershop.de. Aufgrund seiner Transparenz- (z.B. neutrale Verpackung) und Sicherheitsmerkmale (Käuferschutz Garantie, versicherter Versand …) zählt Goldsilbershop.de sicherlich zu den Vorreitern in seiner Branche.

    Der große Vorteil von physischem Gold ist, dass man es wirklich besitzt. Es ist nicht nur auf dem Papier dar, sondern man kann es wirklich angreifen. Die große Gefahr die seitens des Derivatemarktes ausgeht ist, dass es nicht mehr zur Erfüllung kommen kann. Der Derivatemarkt ist aufgeblasen und beinahe 20 mal so groß wie das gesamte Bruttoinlandsprodukt der Welt. Goldderivate weißen auf einer Seite Verpflichtungen auf, womit mit Gold, welches überhaupt erst abgebaut werden muss, bereits gehandelt wird. Wenn die wirkliche Knappheit von Gold eintritt, wird aufgrund der Papierverpflichtungen ein Preiskampf ausbrechen. Der physische Goldpreis kann sich vom Papierpreis abheben. Danach ist es ebenfalls sehr fraglich, ob diejenigen die als Emittent für das Derivat / Zertifikat / Optionsschein haften noch solvent sind.

    Wenn man Gold direkt  bzw. physisches besitzt, ist man dieser Gefahr nicht ausgesetzt. Sicherlich kann man mit physischem Gold keinen Hebeleffekt erzielen, außer man finanziert einen Großteil fremd, jedoch ist man der Gefahr der Bonitätsverschlechterung des Emittenten und des damit verbundenen Ausfallsrisikos nicht ausgesetzt.

    Der Nachteil des physischen Goldbesitzes liegt darin, dass man es auch Verwahren muss. Sicherlich stellt dies kein ernstzunehmendes Argument gegen den Goldbesitz dar. Man muss sich jedoch immer bewusst sein, dass wenn man Gold zuhause aufbewahrt, es jederzeit gestohlen werden kann.